Orbea Teams

Nacer Bouhanni endet auf Platz acht bei der Mailand-Sanremo

2017-03-18

Der Fahrer vom Team Cofidis hat es hiermit drei Jahre hintereinander unter die Top 10 des transalpinischen Rennens geschafft.

Nacer Bouhanni hat sich wieder einmal zwischen die stärksten Geschütze des internationalen Radrennsports geschmuggelt und endet bei der Mailand-Sanremo nach 291 Kilometern auf Platz acht. Dies ist das dritte Jahr, in dem der französische Fahrer bei dem transalpinen Eintagesrennen unter die Top 10 kommt.

Der Sieg ging an den Polen Michal Kwiatkowski mit einer Zeit von 7 Stunden, 8 Minuten und 39 Sekunden. Hinter ihm ging der Slowake Peter Sagan ins Ziel, und Platz drei des Podiums wurde vom Franzosen Julian Alaphilippe besetzt.

Orbea stellt Team Cofidis seine besten Wettkampfmodelle zur Verfügung, um die anspruchsvollsten Radrennen der Welt zu meistern.