Events

Es beginnt die Herausforderung der Mongolia Bike Challenge, presented by Orbea!

2012-07-26

Am kommenden 28. Juli beginnt die Edition 2012 der epischen Mongolia Bike Challenge, und sie verspricht, emotionsgeladener als nie zuvor zu sein

Am kommenden 28. Juli beginnt die Edition 2012 der epischen Mongolia Bike Challenge, und sie verspricht, emotionsgeladener als nie zuvor zu sein: 19 Länder werden repräsentiert, 1400 Kilometer zurückzulegen, insgesamt 14.000 Höhenmeter zu bewältigen, und maximal 108 Teilnehmer am Start, die das Letzte geben wollen, um die Erfahrung ihres Lebens zu machen. Unser neues Occam 29er wird außerdem das offizielle Fahrrad des Events sein.

Ein einzigartiges Modell für einen einzigartigen Wettbewerb, der sich durch extreme physische und psychische Härte auszeichnet. Eine Härte, die allerdings kompensiert wird durch die Schönheit der mongolischen Landschaft, die sich in all ihren Farben zeigt: vom Sand der extremen Wüste bis zum Grün ihrer anspruchsvollen Bergpässe und durch die kristallklaren Wasserläufe. Inspirierend, nicht wahr?

Das Rennen, das am 9. August beendet sein wird, findet wieder in den einsamen Steppen der Mongolei statt. Der Start erfolgt im Herzen der Hauptstadt der Mongolei, Ulan Bator, und das Rennen endet 1.400 Kilometer später am Kloster Erdene Zuu, im Karakorum. Die offiziellen Etappen der Strecke können von der offiziellen Website der Veranstaltung herunter geladen werden.

Die Ruhe des Kriegers

Wenn man die Landschaften des Dschingis Khan durchquert, ist es unvermeidlich, dass der Eroberergeist der Teilnehmer erwacht. Am Ende einer jeden Etappe werden sie sich so erschöpft fühlen wie die Soldaten des berühmten mongolischen Führers, aber eines der bestgehüteten Geheimnisse der Mongolia Bike Challenge ist das, was passiert, wenn man vom Fahrrad steigt: Der Geist der Kameradschaft, der sich jedes Jahr bildet, wird dieses Mal durch die Heilyogasitzungen von Ryan Leech, einem der besten Exponenten weltweit in BTT und Experte in der wohltuenden Wirkung des Yogas, auf das Radfahren angewendet.

Und dieser Wettbewerb ist ein sehr harter Test für jeden einzelnen der Teilnehmer. Bei den ersten beiden Veranstaltungen konnten nur 70% der gestarteten Athleten den Titel eines Finisher erringen.

Wenn Dich jetzt die Neugier gepackt hat, Du aber an diesem Rennen nicht teilnehmen kannst, dann kannst Du jeden Tag die Rennentwicklung entweder bei Orbea.com oder auf Facebook verfolgen. Nicht verpassen!