Orbea Athletes

Mauricio Méndez gewinnt die XTerra-Weltmeisterschaft in Maui!

2016-10-24

Der mexikanische Triathlet besteigt das Siegertreppchen mit einer Bestzeit von 02:49:39 und wird damit zum jüngsten Sportler, der diesen Wettkampf je gewonnen hat

Der Orbea-Triathlet Mauricio Méndez hat bei der Weltmeisterschaft XTerra in Maui, Hawaii, die Goldmedaille erkämpft. Dieser Triumph macht ihn mit nur 21 Jahren zudem zum jüngsten Triathleten, der diese WM je gewonnen hat.

Der Mexikaner setzte sich in einem Wettkampf durch, der stark vom Klima geprägt war. So hatte die 1.500 m lange Schwimmstrecke einen starken Wellengang. Schon hier setzte sich Mauricio an die Spitze. Die matschigen Teile haben den es 32 km MTB-Abschnitt, bei dem sich Rubén Ruzafa erst auf den 10 letzten Kilometern vor dem Schluss in einem spektakulären den ersten Platz erkämpfte, noch härter gemacht. Trotzdem konnte sich der Triathlet aus Mexiko auf seinem Oiz hier nahe der ersten Plätze positionieren.

Damit ging der Wettkampf in seine spannende Schlussphase. Nur 2 km vor der Zielgeraden überholte der Orbea-Triathlet Ruzafa und sicherte sich mit 02:49:39 den Sieg. Rubén Ruzafa wurde mit 02:51:03 Zweiter, während der dritte Platz mit 02:53:49 an Ben Allen ging.

Orbea stellt seinen Triathleten seine besten Wettkampfmodelle zur Verfügung, um sich den anspruchsvollsten XTerra-Rennen der Welt zu stellen