Zdravo Orbea Enduro Team 2019!

27 December 2018

  • mountainbike
  • Inside Orbea

Veröffentlicht von Orbea

“Zdravo” bedeutet so viel wie “hallo” auf Slowenisch. Diesen Gruß hat sich das Land mit seinem Einfluss auf das Orbea Enduro Team redlich verdient.

Ganz vorne in der Enduro-Szene mitmischen – mit diesem Ziel ist das junge Orbea Enduro Team Anfang 2018 ins Rennen gegangen. Dieses Ziel haben wir erreicht. Und wir sind gekommen, um zu bleiben – und wir wollen weiter von uns reden machen.

Schritt für Schritt werden wir das Team nach vorne bringen, so wie Orbea seit fast 200 Jahren erfolgreich im Geschäft ist.

Der nächste Schritt: ein frisches Orbea Enduro Team mit neuen Zielen auf allen Ebenen: sportlich, kommunikativ und auch mit Blick auf unsere Bikes.

_____

¡Zdravo, neuer Teammanager!

Als neuer Teammanager ist Primož Štrancar an Bord. Ein alter Bekannter, denn wir von Orbea arbeiten schon seit 20 Jahren mit ihm zusammen. Und seit fast 30 Jahren lebt Primož für das Mountainbike. Man könnte auch sagen er ist einfach verrückt nach allem, was irgendwie mit dem Mountainbike zu tun hat.

Schon ein kurzer Blick auf seine sportlichen Erfolge zeigt dabei, wie unglaublich erfahren und erfolgreich er ist. Seit über 20 Jahren fährt Primož Mountainbike-Rennen. Von Cross Country bis Downhill hat er in praktisch allen Disziplinen Siege eingefahren. In der Saison 2014 holte er sich gar die Masters-Krone der Enduro World Series – natürlich als Fahrer der Orbea Enduro Crew.

Doch nicht nur im Sattel weiß Primož genau, wie der Hase läuft. Auch als Trainer hat er schon Titel gesammelt, hat Cross-County- und Downhill-Teams geführt und war in diesen beiden Disziplinen slowenischer Nationaltrainer.

_____

Neue Struktur

Doch nicht nur im Management des Orbea Enduro Teams wird slowenisch gesprochen. Wir haben auch einen echten Rohdiamanten aus dem Alpenstaat in die Mannschaft geholt: Vid Peršak. Mit seinen gerade mal 22 Jahren hat er nicht nur viermal in Folge die slowenische Enduro-Meisterschaft gewonnen, auch in der Enduro World Series hat er schon auf sich aufmerksam gemacht: beim Black Hole Enduro in Petzen/Jamnica raste er Ende Juni auf den fünften Platz.

Es ist eine Augenweide, ihn auf unserem Orbea Rallon spielen zu sehen. Vid komplettiert das Team um Thomas Lapeyrie, Becky Cook und Gabriel Torralba.

Um noch spannendere Geschichten zu erzählen und die Fans noch näher an das Team zu bringen, haben wir zudem ein neues Team um das Team verpflichtet. Eine Content-Agentur, die sich exklusiv um die Kommunikation rund um das Orbea Enduro Team kümmert und über das rein Sportliche hinaus zeigen wird, was im und um das Team herum geschieht.

_____

Auf Wiedersehen, “Zauberer”

Jedes Projekt und jede Etappe hat einen Start und ein Ziel. Und während unser Abenteuer mit Primož gerade beginnt, findet ein anderes sein Ende: unsere Zusammenarbeit mit Julien Bruegas, in Anlehnung an seinen Nachnamen nur „Brujo“ genannt, „der Zauberer“.

Mehr als zehn Jahre lang hat Julien uns begleitet. Angefangen hat alles mit unserem Cross-Country-Projekt: Im Orbea Racing Team stand er an der Seite von Stars wie dem legendären Julien Absalon, Iñaki Lejarreta und Rubén Ruzafa.

Damals brauchten wir dringend einen Mechaniker, auf den sich der frisch verpflichtete Julien Absalon verlassen konnte. Schnell stießen wir auf Julien Brugeas, der als junger Franzose nicht nur den Vornamen sondern auch die Muttersprache mit Absalon teilt – ein unschätzbarer Vorteil für die Beziehung zwischen Fahrer und Mechaniker. Nur durch dieses fast blinde Verständnis konnte Julien Absalon die Stärken seines Orbea Alma voll ausspielen. Ein Bike das so legendär wurde wie sein Fahrer.

Als Julien Bruegas im Alter von 18 Jahren zu Orbea kam, brannte er darauf zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Wer gut zehn Jahre später nach ihm fragt, hört stets die gleichen Worte: Leidenschaft, Professionalität, Einsatz.

Mit diesen Werten hat er uns etwa bei Produktvorstellungen unterstützt oder dem Team Luna Chix unter die Arme gegriffen, das heute als CLIF Pro Team unterwegs ist.

Für die US-amerikanische Mannschaft wurde Julien so etwas wie das Mädchen für alles. Ganz gleich ob Hotels, Reisen oder mechanische Unterstützung bei den Weltcup-Rennen in Europa: Julien war zur Stelle, wenn er gebraucht wurde.

Auch bei der Geburt des Orbea Enduro Teams spielte Julien Bruegas eine tragende Rolle. Egal ob Manager, Mechaniker oder PR-Mann, im vergangenen Jahr gab es kaum einen Job, um den sich Julien nicht gekümmert hat. Jetzt kehrt er zurück zu seinen Wurzeln. Zu einem neuen Cross-Country-Projekt an der Seite der Legende, mit der er Muttersprache und Vornamen teilt. Nichtsdestotrotz werden wir weiter zusammenarbeiten.

Zdravo Orbea Enduro Team 2019, bis bald, Zauberer.

____

 

TEAM BIKE

 

Folge dem Orbea Enduro Team auf Instagram, Facebook und Youtube.

 

anderes Post