Garantien

Melde dein Fahrradkennzeichen an.

Um die Vorteile der lebenslangen Garantie, des Verfahrens bei Unfällen und/oder der Rahmengarantie zu genießen, musst du dein Fahrrad innerhalb der angegebenen Frist online anmelden. Melde dich dazu bei orbea.com an und gib von deinem Konto aus dein Fahrradkennzeichen ein.

Melde dein Fahrradkennzeichen an

Wenn dich eine der Serviceleistungen interessiert, die von unseren Garantien abgedeckt werden, empfehlen wir dir, zu deinem Laden zu gehen, damit der Händler alles Weitere veranlassen kann.

Oder setze dich einfach direkt mit uns in Verbindung

Die kontinuierliche Anstrengung, die wir täglich unternehmen, um qualitativ hochwertige Fahrraeder herzustellen, erlaubt es uns, folgende Garantiebedingungen anzubieten:

GESETZLICHE GEWÄHRLEISTUNG.

Bei der handelt GESETZLICHE GEWÄHRLEISTUNG es sich um die gesetzlich geregelte Gewährleistung mit einer gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren bzw. die jeweils in jedem Land gesetzlich festgelegte Garantiefrist.

ABDECKUNG

  • ORBEA übernimmt für Mängel an allen von ihr hergestellten und/oder vertriebenen Produkten für die ersten zwei Jahre nach deren Erwerb die Gewährleistung. Diese Garantie gilt nur für den Ersterwerber des Produkts und verleiht dem Käufer im Fall eines Mangels das Recht auf Reparatur und/oder Ersatz des mangelhaften Produkts, ohne dass ihm dadurch irgendwelche Kosten entstehen.
  • Von der o.g. Gewährleistung mit umfasst sind insbesondere auch Mängel am Lack, an der Oberflächenbehandlung oder an den Rahmen und Starrgabeln der Räder, sofern diese durch Korrosion entstanden sind.
  • Diese gesetzliche gewährte Garantie von Orbea ist vollständig mit den von den Herstellern und Vertragshändlern der an unseren Rädern verwendeten individuellen Komponenten anderer Marken angebotenen gesetzlichen Gewährleistungsrechten vereinbar, so dass es im Fall eines Mangels an diesen Komponenten notwendig sein kann, dass der Kunde sich hinsichtlich der individuellen Garantie dieser Komponenten direkt an die entsprechenden Hersteller oder Vertragshändler wenden muss.

GARANTIEBEDINGUNGEN

  • Im Fall der Inanspruchnahme dieser Garantie muss der Kunde ORBEA oder dem Vertragshändler das Kaufdokument des Fahrrads (Kaufrechnung) vorlegen.
  • Der Kunde ist verpflichtet, das erworbene Produkt gemäß den erhaltenen Anweisungen und Empfehlungen in der Gebrauchsanweisung des Fahrrads in einem guten Gebrauchszustand zu halten, sodass ORBEA berechtigt ist, Garantiereklamationen zurückzuweisen, wenn der Mangel direkt auf eine unzureichende Wartung des Produkts durch den Kunden zurückzuführen sein sollte.
  • Die Garantie ist ausgeschlossen, sofern der Mangel aufgrund einer nachlässigen Behandlung des Fahrrads, der Montage von Zubehör, das nicht dem ab Werk montierten oder gelieferten Originalzubehör entspricht, oder unsachgemäßer Wartungsarbeiten durch den Kunden oder durch Dritte im Namen des Kunden entstanden ist.
  • In jedem Fall ist die gesetzliche Garantie für die übliche Abnutzung der vergänglichen Elemente des Produkts ausgeschlossen. Diese von einer Abnutzung betroffenen Elemente sind in folgender Liste enthalten, die jedoch nur zur Orientierung dient und keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.
    • Lenkerbänder
    • O-Ringe
    • Pedalköpfe
    • Kugellager
    • Bremsschuhe
    • Steuersätze
    • Gewinde
    • Zahnkränze
    • Scheibenbremsrotoren
    • Staubringe
    • Achsen
    • Lenkergriffe und -bänder
    • Stoßdämpferverbindungen
    • Schrauben
    • Gummiteile
    • Sattelbezüge
    • Züge und Hüllen für Schaltung und Bremse
    • Hebelhalter für Schaltung und Bremse
    • Speichen
    • Speichennippel
  • Angesichts der Gefahren bei der Benutzung eines Fahrrads sowohl auf der Straße als auch im Gelände sowie der damit verbunden physischen Risiken bezieht sich diese Garantie ausschließlich auf den Ersatz von mangelhaften Komponenten und deckt auf keinen Fall persönliche Schäden ab, die sich direkt oder indirekt von einem Fehler dieser Komponenten während der Benutzung ableiten lassen. Im Fall eines Verkehrsunfalls, unabhängig von der Ursache desselben, erlischt die Orbea-Garantie vollständig.

REKLAMATIONSVERFAHREN

  • Um die Gewährleistungsrechte ausüben zu können, muss sich der Käufer an die Verkaufsstelle wenden, an der er das Produkt erworben hat, damit der Vertragshändler die Bearbeitung der gesetzlichen Garantie veranlassen kann. Sollte es für den Kunden unmöglich oder äußerst schwierig sein, den ursprünglichen Vertragshändler aufzusuchen, kann er sich an einen anderen ORBEA-Vertragshändler wenden, um die Bearbeitung der Reklamation zu veranlassen, oder ORBEA über folgenden Link direkt verständigen, woraufhin er die einschlägigen Anleitungen erhalten wird, um die Reklamation bearbeiten zu lassen. Im Fall der Ausübung der Gewährleistungsrechte muss der Kunde ORBEA oder dem Vertragshändler das Kaufdokument des Fahrrads (Kaufrechnung) vorlegen.
  • Ob ein entsprechender Garantiefall vorliegt entscheiden die jeweils zuständigen Sachbearbeiter bei Orbe. Dabei werden u.a. die beanstandeten Bauteile des Produktes sowie die Ursache des beanstandeten Mangels ausführlich überprüft.
  • Sollte eine Reparatur nicht möglich sein und ORBEA sich für einen Ersatz des Produkts entscheiden, ersetzt ORBEA das mangelhafte Produkt durch ein gleichwertiges; sollte aufgrund des Lagerbestands ein Ersatz unmöglich sein, erhält der Kunde ein anderes Produkt gleicher Qualität und Leistungsfähigkeit aus dem ORBEA-Katalog des Jahres, in dem die Inanspruchnahme der Garantie stattfindet.

LEBENSLANGE ORBEA-GARANTIE.

ORBEA bietet unter den nachfolgenden Bedingungen eine über die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung hinausgehend eine lebenslange Garantie. Diese gilt dann, wenn die gesetzliche Gewährleistungsfrist abgelaufen ist.

ABDECKUNG

  • Als Ergänzung zur gesetzlichen Gewährleistung gewährt ORBEA allen Kunden eine lebenslange ORBEA-Garantie. Diese wird freiwillig und kostenlos geleistet. Die Garantie ist zeitlich unbegrenzt, sofern ein Schaden durch den Bruch und/oder Riss aller an den Rädern verwendeten Rahmen und Starrgabeln betroffen ist.
  • Die lebenslange ORBEA-Garantie deckt darüber hinaus auch eventuelle Mängel an Lack und Oberflächenbehandlung oder durch Korrosion an allen Rahmen und Starrgabeln entstandenen Schäden ab. Die Garantie für derartige Schäden erlischt jedoch ein Jahr nach Ende der gesetzlichen Gewährleistungsfrist (d. h.. also drei Jahre nach dem Kauf des Produkts durch den Kunden.
  • Bei Inanspruchnahme dieser lebenslangen Orbea-Garantie hat der Kunde ein Recht auf Reparatur und/oder Ersatz des betroffenen Produkts im Fall eines Mangels aufgrund von Bruch oder Riss des Rahmens und/oder der Starrgabel.

GARANTIEBEDINGUNGEN

  • Die lebenslange Garantie gilt ausschließlich für den Ersterwerber des Produkts. Dieser muss innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach dem Kauf des Produkts das entsprechende Web-Anmeldeformular für das Fahrrad bzw. den Rahmen ausgefüllt haben; das bedeutet, dass diese Garantie nicht auf spätere Eigentümer die nicht der Ersterwerber sind, des von der Garantie abgedeckten Materials übertragbar ist,. Im Fall der Inanspruchnahme dieser Garantie muss der Kunde ORBEA oder dem Vertragshändler das Kaufdokument des Fahrrads (Kaufrechnung) vorlegen.
  • Die Garantie ist ausgeschlossen bei Bruchschäden oder Rissen, die aufgrund einer nachlässigen Behandlung des Fahrrads, der Montage von Zubehör, das nicht dem ab Werk montierten oder gelieferten Originalzubehör entspricht, oder unsachgemäßer Wartungsarbeiten durch den Kunden oder durch Dritte im Namen des Kunden entstanden sind.
  • Der Kunde ist verpflichtet, das erworbene Produkt gemäß den erhaltenen Anweisungen und Empfehlungen in der Gebrauchsanweisung des Fahrrads in einem guten Gebrauchszustand zu halten, sodass ORBEA berechtigt ist, Reklamationen zurückzuweisen, wenn der Mangel direkt auf eine unzureichende Wartung des Produkts durch den Kunden zurückzuführen sein sollte.
  • Angesichts der Gefahren bei der Benutzung eines Fahrrads sowohl auf der Straße als auch im Gelände sowie der damit verbunden physischen Risiken bezieht sich diese Garantie ausschließlich auf den Ersatz von beschädigten Komponenten und deckt auf keinen Fall persönliche Schäden ab, die sich direkt oder indirekt von einem Fehler dieser Komponenten während der Benutzung ableiten lassen. Im Fall eines Verkehrsunfalls, unabhängig von der Ursache desselben, erlischt die Orbea-Garantie vollständig.

REKLAMATIONSVERFAHREN

  • Um eine Reklamation im Rahmen dieser Garantie bearbeiten zu können, muss sich der Käufer an die Verkaufsstelle wenden, an der er das Produkt erworben hat, damit der Vertragshändler die Bearbeitung dieser Garantie veranlassen kann. Sollte es für den Kunden unmöglich oder äußerst schwierig sein, den ursprünglichen Vertragshändler aufzusuchen, kann er sich an den ORBEA-Vertragshändler wenden, der seinem Wohnsitz am nächsten liegt, um die Bearbeitung der Reklamation zu veranlassen, oder ORBEA über folgenden Link direkt verständigen, woraufhin er die einschlägigen Anleitungen erhalten wird, um die Reklamation bearbeiten zu lassen. Im Fall der Inanspruchnahme dieser Garantie muss der Kunde ORBEA oder dem Vertragshändler das Kaufdokument des Fahrrads (Kaufrechnung) vorlegen.
  • Sollte eine Reparatur nicht möglich sein, ersetzt ORBEA das mangelhafte Produkt durch ein anderes mit ähnlichen Eigenschaften; sollte ein solcher Ersatz unmöglich sein, kann ORBEA entscheiden, dem Kunden entweder ein anderes Produkt gleicher oder höherer Qualität und Leistungsfähigkeit aus dem ORBEA-Katalog des Jahres, in dem die Inanspruchnahme der Garantie stattfindet, auszuhändigen oder einen Geldbetrag in der Höhe des Wertes des mangelhaften Produkts zum Zeitpunkt der Reklamation zu erstatten.
  • Sollte es notwendig sein, das Produkt an das ORBEA-Werk einzuschicken, übernimmt das Unternehmen die eventuellen Transportkosten, insofern die Garantie von demselben Vertragshändler bearbeitet wird, bei dem das Produkt erworben wurde. ORBEA behält sich das Recht vor, vom Kunden die Erstattung dieser Transportkosten und der Kosten für die erneute Versendung des Produkts an den Kunden einzufordern, falls der Kunde die Garantie gegenüber einem Vertragshändler, bei dem er das Produkt nicht gekauft hat, oder direkt bei ORBEA beansprucht bzw. wenn die Garantie auf die vom Kunden eingereichte Reklamation nicht anwendbar sein sollte.
  • Darüber hinaus hat der Kunde auf jeden Fall die Arbeitskosten zu übernehmen, die im Fall der Reparatur oder des Ersatzes für die Demontage und spätere Montage des Rahmens und/oder der Gabel notwendig sein sollten, falls die Ausführung dieser Arbeiten bei ORBEA beantragt wird. Auch wenn diese Serviceleistungen von einem Vertragshändler ausgeführt werden, hat der Kunde für die dadurch entstehenden Kosten aufzukommen.
  • Die Abdeckung der Garantie hängt von der Entscheidung unserer Sachbearbeiter hinsichtlich der Ursache des beanstandeten Mangels des Produkts nach einschlägiger Untersuchung des beanstandeten Teils ab.

VERFAHREN BEI UNFÄLLEN.

Zu deiner Sicherheit bietet Orbea ein Verfahren bei Unfällen mit folgenden Eigenschaften:

DER SERVICE UMFASST FOLGENDES

Im Fall eines Risses oder Bruchs des Rahmens aufgrund von Faktoren, die nicht im Zusammenhang mit Herstellungsfehlern stehen, wird ein Preisnachlass auf einen ähnlichen, neuen Rahmen zu folgenden Bedingungen gegeben:

  • 0 bis 12 Monate nach dem Kaufdatum: 50 % Nachlass auf den Verkaufspreis.
  • 13 bis 24 Monate nach dem Kaufdatum: 40 % Nachlass auf den Verkaufspreis.
  • 25 bis 36 Monate nach dem Kaufdatum: 30% Nachlass auf den Verkaufspreis.

Dieser Service ist auf die mit dem Verkaufspreis in dieser Liste enthaltenen Modelle anzuwenden:

Modell 2017

Avant OME1.299 €
Avant OMP1.899 €
Orca OME1.399 €
Orca OMP1.899 €
Orca OMR2.999 €
Ordu OMP2.999 €
Alma 27 OMP1.699 €
Alma 27 OMR2.499 €
Alma 29 OMP1.699 €
Alma 29 OMR2.499 €
Occam AM2.999 €
Occam TR2.999 €
Oiz 27 OMP2.299 €
Oiz 27 OMR2.999 €
Oiz 29 OMP2.299 €
Oiz 29 OMR2.999 €
Rallon1.899 €

BEDINGUNGEN

  • Das Fahrrad muss innerhalb eines Monats ab Kaufdatum angemeldet werden.
  • Bei der Inanspruchnahme dieses Services muss die Kaufrechnung vorgelegt werden.
  • Die Kaufoption bezieht sich auf einen Rahmen, der dem beschädigten Rahmen ähnelt oder gleichwertig ist.
  • Die Arbeitskosten für die Montage von Rahmen oder Gabel am Fahrrad müssen vom Kunden getragen werden.
  • Die Kaufmöglichkeit wird nach der Rückgabe des beschädigten Rahmens geboten.
  • Orbea kümmert sich um den Transport des Rahmens. Sollte es sich bei dem beauftragten Vertragshändler nicht um den des Kaufes handeln, behält sich Orbea das Recht vor, die Transportkosten einzufordern.
  • Zubehör wird nicht von der Garantie abgedeckt. Orbea macht in jedem Einzelfall ein Angebot für den Kauf von eventuell notwendigem Zubehör.